Chorgesang trifft Glockenklang

Am Sonntag, den 08.09. 2019, war es mal wieder soweit: Der gemischte Chor Groß Kreutz musizierte gemeinsam mit dem Handglockenchor aus Caputh in der Kirche von Damsdorf.

Der Chor der Sängerinnen und Sänger wurde von Marina Maas und der Handglockenchor von Andra Sauerborn geleitet.

08.09.2019 in Damsdorf

Zum Anfang stellte der gemischte Chor sein Können mit einer Reihe von Liedern unter Beweis, die viele Jahrhunderte umfassen. Gerade diese Mischung aus den unterschiedlichsten Stilen macht den Sängerinnen und Sängern immer wieder viel Freude.

„Ein besonderes Dankeschön gilt Wolfgang Schöbel, der sich im Doppeleinsatz bravourös behauptet hat und der als „Verbindungsmann“ eine besondere Rolle spielt.“

Gut sichtbar wurde das im Farbwechsel seiner Krawatte. So war es ein Leichtes für Sonja und Peter Schulz, in ihrer gewohnt wohldurchdachten Moderation auf die Situation hinzuweisen. Sie haben „auch ohne Mikrophon durch ihre humorvollen Worte die Herzen der Zuhörer erreicht und erwärmt.“

Handglockenchor Caputh im Konzert mit dem Gemischten Chor Groß Kreutz am 08.09.2019

Der Handglockenchor brachte viele Lieblingsstücke seiner Mitglieder zu Gehör, was man dem Eifer der Spieler durchaus anmerkte. Für das Publikum war es erhellend, auch bekannte Stücke, wie zum Beispiel ein Medley aus „Phantom der Oper“, wieder zu erkennen und die Frage nach dem „Wie machen die das nur mit so wenigen Glocken?“ war in vielen Gesichtern abzulesen. Ja, das „Glöcknerdasein“ ist erlernbar. Wer Lust hat -> klickt hier!

Auch unsere drei Solistinnen Katja Köhler, Gabriele Schrödter und Sandra Wetzel glänzten bei „The Rose“ von Bette Midler und trieben gemeinsam mit dem Chor als Background so manchem Anwesenden ein kleines Tränchen ins Auge.

Der besondere Höhepunkt auch in diesem Konzert war wieder das gemeinsame Musizieren von beiden Chören. Bereits im Volksliedermedley des Handglockenchores deutete das spontane Mitsummen des Chores darauf hin und bei „Laudate omnes gentes“ und der Zugabe von „Dona nobis pacem“ sangen alle Anwesenden in der Kirche mit. Was kann es Schöneres geben, wenn ein Konzert so endet?  Dies soll „im Weihnachtskonzert mit Sicherheit noch [ausgebaut] werden.“

Beide Ensembles musizieren gemeinsam – 08.09.2019

„Wenn ich die Feedbacks so summiere, war die Begeisterung auf allen Seiten sehr groß.“ […] „Herr Pfarrer Danner war so begeistert, dass er gestern sofort entschieden hat: „Das machen wir nochmal!“

08.09.2019 Damsdorfer Kirche

„Ein ganz besonderes Dankeschön gilt allen Hausfrauen aus Caputh und Damsdorf, die […] so köstlich für das leibliche Wohl gesorgt hatten.“ Auch die Organisation rund um diesen Auftritt, zum Beispiel bei der Einweisung der Fahrzeuge oder das Glockengeläut der Kirche, klappte hervorragend. Vielen Dank dafür!  

Die Zitate stammen von Marina Maaß.

Total Page Visits: 279 - Today Page Visits: 1