Chorfest in Luckau

Am 1.Juni 2019 war in der kleinen Stadt Luckau, die im Landkreis Dahme-Spreewald liegt und im Niedersorbischen Łukow  heißt, echt was los. Abgesehen vom Kindertag, weswegen es auch einen Faßbrauseanstich gab, und dem 8. Türmerfest fand dort auch gleichzeitig das 15. Brandenburgische Chorfest 2019 statt, woran 30 Chöre aus dem ganzen Land Brandenburg teilnahmen. Und unser Gemischter Chor Groß Kreutz e.V. war dabei.  😊 Bereits am frühen Samstagmorgen fuhr der gecharterte Bus über Lehnin und Groß Kreutz los, um alle sangesfreudigen Chormitglieder in diese Kleinstadt zu befördern. Rechtzeitig kamen alle an, um auch noch etwas vom Grußwort der Brandenburgischen Kulturministerin Martina Münch zu vernehmen.

Chorverband Brandenburg e.V.

Kurz nach der Eröffnungsveranstaltung auf dem Marktplatz wandelten die Sängerinnen und Sänger bei bestem Sommerwetter ein paar kleine doch sehr mittelalterlich geprägte Gässchen weiter hin zur gotischen Nikolaikirche. Dort, im lauschigen Schatten, haben sich alle zum Einsingen seitwärts der Kirche aufgestellt. Schon da blieben einige interessierte ZuhörerInnen stehen.  

Danach lauschten wir den Chören, die vor uns ihren Auftritt in der Kirche hatten. Um 12.10 Uhr sollte unser Chor auftreten, doch war bereits um 12 Uhr die Bühne wieder frei und so konnten wir etwas mehr von unserem reichhaltigen Repertoire präsentieren.

Ich bin ja der felsenfesten Meinung, dass unser Gesang so viele Zuschauer von draußen in die Kirche lockte, es könnten aber auch Sängerinnen und Sänger der nachfolgenden Chöre sein, die uns unsere gute Laune und Sangesfreude spürten und deswegen so reich applaudierten.
Wir Chormitglieder waren jedenfalls sehr von der Akustik in dieser altehrwürdigen Kirche begeistert. Da macht das Singen gleich noch mehr Freude.

Nach dem Auftritt vertraten sich alle Chormitglieder in der kleinen Spreewaldstadt die Beine, genossen das kulinarische Angebot und fanden sich später wieder zum Abschlusskonzert in der Nikolaikirche ein.

Rechtschaffend müde, erfüllt mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen, die sicherlich auch in unsere weitere Probenarbeit einfließen werden, fuhr der Chor dann gegen 17 Uhr nach diesem wunderschönen Sommertag wieder zurück in die Heimat.

Total Page Visits: 666 - Today Page Visits: 1