…manchmal auch zweimal

Ja, in diesem Jahr hat es auch am 11.12.2022 in Groß Kreutz wieder ein Weihnachtskonzert geben können. Anders als im Vorjahr, wo uns nur die Wünsche blieben, konnten wir um 16:00 Uhr in der Kirche auftreten.

Auch in Groß Kreutz hatten wir wieder ein großes Publikum, unter denen viele ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores auszumachen waren, die teilweise noch mitsingen konnten, was sich an den Lippenbewegungen ablesen ließ. Zu wissen, wo eine Chorheimat ist, macht unheimlich viel aus.

Wo ist der Rest des Chores?

Der Chor verteilte sich in der gesamten Kirche, selbst auf der Empore ließen einzelne Sängerinnen und Sänger in Stimmgruppenauflösung die Töne aus den Goldkelchen fließen.

Marina Maaß im Zentrum animiert auch das Publikum erfolgreich.

Bei diesem Konzert wurden wir wieder wie in vergangenen Jahren tatkräftig durch den Orgel- und Klavierspieler Andreas Gottschald unterstützt. Wir danken ihm dafür sehr, macht doch auch das Singen so noch einmal mehr Freude. Die Lieder „Vorfreude, schönste Freude“, „Leise rieselt der Schnee“, „Süßer die Glocken“ und „Sind die Lichter angezündet“ sowie „Halleluja“ von Leonard Cohen sangen sich, auch teilweise mit Publikum, so viel intensiver. Auch die Orgelstücke waren in ihrer Kurzweiligkeit unterstützend für das gesamte Programm.

Volle Konzentration bei Sonja und Peter Schulz

Ohne unsere Moderatoren wären unsere Konzerte nur halb so interessant und stimmungsvoll, weswegen auch in Groß Kreutz das Publikum wieder ergriffen ihren Ausführungen lauschte.

Rote-Nasen-Zugabe – Schnelligkeit zaubert Lächeln

Wir hoffen, dass wir mit unserem Konzert auch in Groß Kreutz das Licht in den Herzen der Zuhörer heller leuchten lassen konnten, damit sich in ihnen Frieden, innere Ruhe und Besinnlichkeit ausbreiten können.

Total Page Visits: 159 - Today Page Visits: 1